Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Frühlingsfest im Park von Pro Neckarbischofsheim

‹ zurück zur Übersicht

„Alles freuet sich und hoffet, wenn der Frühling sich erneut“ wusste unser Dichterfürst Schiller schon 1803 in einem Gedicht zu verkünden. Am kommenden Samstag, 22 April, freut sich Pro Neckarbischofsheim auf sein erstes Frühlingsfest und hofft, dass möglichst viele Besucher im Schlosspark gemeinsam feiern. Das ist auch die Grundidee des Vereins – die Dorf- (oder Stadt-) gemeinschaft wieder in den Köpfen der Bürger zu verankern, Jung und Alt zusammen zu bringen und die Kommunikation untereinander zu fördern.

Bereits ab 14 Uhr gibt es im Park Kaffee und Kuchen, ein kleiner Frühlingsbazar mit einigen Ausstellern erwartet die Besucher und der Lenz darf gemeinsam kräftig besungen werden – der ehemalige Singverein und Bernhard Lorenz mit seiner Gitarre stimmen dabei die Lieder an. Für die jüngeren Gäste ist ebenfalls eine Menge Kurzweil geboten. Eine Hüpfburg steht zum Austoben bereit, auf Wunsch werden die Kinder geschminkt und eine Märchenerzählerin verzaubert die Kleinen von 15 bis 17 Uhr zu jeder vollen Stunde.

Für das leibliche Wohl sorgt die neue Kulturgruppe im Verein, die neben Kuchen auch noch Deftiges wie heiße Würste und vegetarisches Chili anbietet und auch für Getränke sowie eine Bar am Abend zuständig zeichnet.

Ab 20 Uhr kann dann mit Livemusik in den Frühling getanzt werden – die fünfköpfige „The Prinz Connection“ interpretiert Klassiker und Geheimtipps der Rock- und Popgeschichte im eigenen Stil. „Nice girls don´t play Rock´n Roll“ ist das Motto der 2013 gegründeten Band um die beiden Schwestern Elena und Vera Prinz, die bei den Altrockern „Die Chefs“ erste Bühnenluft schnupperten.